1. Architektentermin

Vor diesem Termin haben wir anhand des Grundrisses schon fleißig überlegt, was wir evtl. noch anders gestalten wollen. Im großen und ganzen aber wird sich nicht viel ändern.

Wir treffen uns wieder bei Michael Hoffmann von der BKV. Er ist und bleibt während des gesamten Hausbauprojektes unser zentraler Anlaufpunkt für die Massivhaus Mittelrhein.

Die Architektin ist super vorbereitet. Da unser Haus um ca. 15qm kleiner ausfällt als in dem Beispiel muss z.B. die Treppe etwas umgeändert werden und die Türen im OG versetzt. Dies hat sie alles bereits als Entwurf mitgebracht. Auf “Butterbrotpapier” was auf die Zeichnungen gelegt wird werden nun noch Ideen und Anpassungen von uns aufgemalt – so können wir direkt sehen wie sich die Änderungen auf den Grundriss auswirken. Unser Traum: Ein Durchsichtkamin zwischen Wohnzimmer und Flur wird ebenfalls direkt mit eingezeichnet.

Als wir gegen 22 Uhr (das scheint zur Gewohnheit zu werden ;-) ) das Büro von Herrn Hoffmann verlassen können wir uns unser Haus schon richtig gut vorstellen – aufregend!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>