Bemusterung

Heute geht es nach Mendig in die Zentrale und anschließend zur Bemusterung.

Wir treffen uns mit unserer Architektin Frau S. und Frau B. von der Massivhaus Mittelrhein. Alle Unterlagen sind perfekt vorbereitet und wir leisten noch die ein oder andere Unterschrift.

Anschließend machen wir die Bemusterung. Dank Vorbemusterung geht es recht schnell. Dennoch sind wir fast 4 Stunden beschäftigt. Abschließend bemustern wir noch die Treppe. Dies geschieht in dem uns bekannten Musterhauspark. Hier gibt es ein Haus von Bastian Treppen. Gefühlte 30 Treppen verbinden hier einfach die drei Etagen. Frau B. hält alles schriftlich fest. Jede Hinzunahme oder jeder Wegfall wird protokolliert. Am Ende (und auch während der Bemusterung) hat man so einen sehr guten Überblick über evtl. anfallende Kosten oder sogar Ersparnisse!

Positiv empfanden wir das bei der Fliesenauswahl der Fliesenleger vor Ort war. Das Farbendesaster was wir uns ausgedacht hatten konnte so noch abgewendet werden! ;-)

Uns hat dieser Tag sehr viel Freude bereitet. Wie gewohnt sind alle Mitarbeiter der MHM und auch die durch die MHM beauftragten Handwerker und Unternehmen sehr freundlich.